Dungeon and Dragon
verantwortlich: Felder, Jens

Liebe Freunde des Würfelsports!


Was heißt es eigentlich, Spielleiter für Dungeons and Dragons zu sein? Vielleicht wolltet ihr das Spiel schon immer mal ausprobieren, habt aber keine Gruppe gefunden? Oder aber ihr wollt in eurer Gruppe den „Ewigen“ Spielleiter mal eine Pause gönnen. Oder ihr habt euch, wie ich, vor vielen Jahren eine spannende Geschichte ausgedacht und wollt diese nun mit ein paar Freunden im Kontext eines epischen Spieles erleben? (Nur damit am Ende ein ganz anderes, nicht weniger episches, aber vollkommen verrücktes Abenteuer bei rumkommt.)


Dann ist dieser Workshop genau richtig für euch. Wir wollen uns mal anschauen, was hinter dem Spielleiterscreen so abgeht und was es eigentlich bedeutet, der Spielleiter einer Gruppe zu sein. Worauf sollte man achten, welche Tipps und Tricks gibt es?


Zeitplan:
Am ersten Tag wollen wir uns einmal allgemein die Aufgabe des Spielleiters anschauen und wie man überhaupt ein Abenteuer baut. Dies wollen wir auch gleich direkt mal austesten: ihr dürft euch kreativ austoben und euer erstes One-Shot (Ein Abenteuer was nur auf wenige Sessions ausgelegt ist) bauen. Dabei stehe ich als Unterstützung bei allen aufkommenden Problemen oder Fragen zu Verfügung. Am Abend des ersten Treffens habt ihr Gelegenheit, eure Ideen weiter zu verfeinern.


Am zweiten Tag schauen wir uns dann alles Wichtige rund um eine laufende Spielrunde an. Welche Aufgaben fallen beim Spielleiter an, welche Arten von Spielern gibt es und worauf muss man alles achten? Dann schauen wir uns nochmal gemeinsam eure Abenteuer an und geben als Gruppe Feedback. Und dann ist es soweit: Ihr habt ein Abenteuer, Lust und Laune und genügend Snacks. Was jetzt noch fehlt sind Spieler und schon ihr könnt euch ins erste Abenteuer stürzen. Dies ist ein gewisser Sprung ins kalte Wasser aber glaubt mir: Es lohnt sich Über die Pen & Paper Gemeinschaft Münsters finden wir bestimmt mehr als genug Spieler.


Voraussetzungen:
Ich habe nicht vor, die Grundlagen von Dungeons and Dragons nochmal zu erklären, dafür reicht wahrscheinlich die Zeit nicht. Es wäre also praktisch, wenn ihr mit dem Spiel bereits vertraut seid. Aber keine Sorge, ihr müsst kein Profi sein, um ein guter Spielleiter zu sein. Alles kommt mit mehr Erfahrung. Wenn ihr komplett neu seid, würde ich euch empfehlen, euch in den Wochen bis zum Workshop soweit mit dem Regelwerk und dem Spiel vertraut zu machen, dass ihr einen groben Plan habt, was so abgeht. Dafür findet man super viel praktischen Content auf Youtube und Co. Alternative kann man sich auch mit der Pen & Paper Gemeinschaft Münsters kurzschließen und dort die netten Menschen um Rat fragen.


Was muss ich mitbringen?
Alles Grundlegende stelle ich. Bringt aber ruhig alles mit, was ihr zum Wohlfühlen braucht. Snacks, Getränke, ect. Der Workshop soll ein nettes Beisammen sein, wo wir alles zusammen erarbeiten und kein Frontalunterricht. Wir werden zudem direkt neben dem Campus Café sein, dies ist für mich als Kaffeejünger zum Beispiel eine wunderbare Tatsache! Abgesehen davon wäre etwas zum Schreiben praktisch. Irgendwo, wo ihr eure Ideen festhalten könnt und vielleicht auch die eine oder andere Website checken könnt, die ich euch im Laufe des Workshops vorstelle.
Dein Interesse ist geweckt? Dann melde dich doch gerne an!

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
248002ASa
So
12:00-15:00
12:00-15:00
SZ R 5 SR
SZ R 5 SR
23.03.-24.03.Gereon Otte
10/ 15/ 20/ 25 €
10 EUR
für Studierende

15 EUR
für Beschäftigte

20 EUR
für Alumni

25 EUR
für Gäste