TAM Beach
verantwortlich: Tubbesing, Nani

Beschreibung TAM beach®

Du hast Lust etwas Neues auszuprobieren, magst die Dynamik von Tennis und Volleyball und willst nicht lange auf Erfolgsmomente warten? Dann ist TAM beach® genau das Richtige für Dich!

TAM beach® ist eine Variation der Sportart Tamburello, die ursprünglich aus Norditalien stammt und sich allmählich auch in anderen Ländern ausbreitet. Am ehesten kann es als eine Mischung aus Tennis und Volleyball bezeichnet werden.

Gespielt wird mit dem sogenannten TAM®- Schläger, der einem Tamburin gleicht. Dieser Kunststoffschläger ist engmaschig mit Nylonfäden bespannt und besitzt eine Lederschlaufe, in der die Hand Halt findet. Aufgrund des fehlenden Schafts, wirkt der TAM®-Schläger wie eine Vergrößerung der eigenen Handfläche und genau das macht es wesentlich einfacher den Ball zu treffen. Der Ball ist ähnlich wie beim Tennis, jedoch ein bisschen leichter und weicher.

Gespielt wird zu zweit oder mit mehreren Spielern auf einem Volleyballfeld mit Netz. Die Zählweise erfolgt nach dem Rally-Point-System: Für jeden erfolgreich beendeten Ballwechsel (rally) gibt es einen Punkt (point).

Videolink: http://www.youtube.com/watch?v=QlH4HVVz4LE

 

Voraussetzung:

A-Kurs: Relative Fitness (Hechten, Springen und Laufen durch den Sand verlangen ein gewisses Maß an Kraft und Ausdauer).
F-Kurs:

Zusätzliche Erfahrung in Tamburello/Tmburelli oder langjährige Erfahrung in Badminton, Tennis, Squash oder ähnlicher Rückschlagspiele benötigt.

 

Mitzubringen: Sportbekleidung. Ausrüstung wie Schläger und Bälle werden gestellt.

 

Obmensch: Inga Höben

 

Du bist dir nicht sicher, ob die Sportart deinen Erwartungen entspricht? Über unsere neue Sportskala erfährst du, welche Anforderungen bei den Anfängerkursen der Sportart bestehen.

Ausdauer

Kraft

Anstrengung

Koordination

Körperkontakt

Die Angaben unserer Sportskala beziehen sich auf die Eigenheiten und Anforderungen von Anfängerkursen. Fortgeschrittenenkurse, Kursspecials, etc. können davon leicht abweichen. Auch bei einem prototypischen Kursformat treffen die Skalenwerte nicht immer zu 100 Prozent zu, aber für eine grobe Orientierung und erste Idee der Sportart können sie sehr hilfreich sein. Detaillierte Infos zu unserer Sportskala haben wir auf einer Übersichtsseite zusammengefasst.