Debattieren
verantwortlich: Tubbesing, Nani

Debattieren ist der Trend an den deutschen Universitäten. Anders als in einer Diskussion sucht man in einer Debatte keinen Konsens, sodass die Argumente kompromisslos aufeinander prallen. Ziel einer Debatte ist es, das Publikum zu begeistern und vom eigenen Standpunkt zu überzeugen. Dabei werden die eigene Rhetorik, Präsentations-und Analysefähigkeit gezielt verbessert. Beim Hochschuldebattieren folgt der Wettstreit klaren Regeln, welche leicht erlernt werden können. Durch ein individuelles Feedback nach jeder Debatte ist es möglich, allen Teilnehmenden zu einem schnellen Leistungsfortschritt zu verhelfen. Studierende aller Fachrichtungen sind herzlich willkommen!

Du willst mehr Infos?

http://www.uni-muenster.de/debattierclub

Email: debating@uni-muenster.de

Zurzeit können wegen des Coronavirus leider noch keine Präsenzdebatten stattfinden. Als Ersatzmaßnahme finden Onlinedebatten statt.

Wann: Jeden Dienstag, 19:30 Uhr.

Wo: Auf Discord und Zoom.

Mitzubringen: Zettel und Stift.

Leitung: Cathrine Thams, Paul Schmitz, Robin Conrad und Valentina Breitenbach

Du bist dir nicht sicher, ob die Sportart deinen Erwartungen entspricht? Über unsere neue Sportskala erfährst du, welche Anforderungen bei den Anfängerkursen der Sportart bestehen.